Klinische Psycho-Neuro-Immunologie (kPNI)

Selbstheilungskräfte aktivieren!

Der Weg zur Heilung ist ein individueller Weg, bei dem im Alltag viele Faktoren eine Rolle spielen. Die Psycho-Neuro-Immunologie (PNI) erforscht seit langem, welche Faktoren und Wechselwirkungen der Psyche, des Nervensystems und des Immunsystems sich dabei positiv oder negativ auswirken können.

Die klinische Psycho-Neuro-Immunologie (kPNI) bringt Erkenntnisse der wissenschaftlichen PNI in die Praxis.

Sie liefert einen therapeutischen oder vorbeugenden Ansatz. Dabei werden zusätzlich auch Aspekte der Ernährung und zielgerichteter Bewegung mit einbezogen, um Selbstheilungskräfte für das Immunsystem positiv zu beeinflussen - zur Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens.

Klassische Behandlungsbeispiele
sind z. B. chronische Entzündungen und Schmerzen, chronische Müdigkeit, das metabolische Syndrom (eine Kombination verschiedener Risikofaktoren: Übergewicht, Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörung, erhöhter Blutzuckerspiegel) oder Autoimmunerkrankungen wie: Rheuma, Allergien, Demenz, Depressionen, MS, usw., aber auch Osteoporose und Herz-Kreislauferkrankungen.

Die wichtigsten Instrumente der kPNI sind:
eine Analyse des Ist-Zustandes, die Vermittlung von Wissen über Stoffwechselprozesse und Wirkmechanismen, der Einsatz von Nahrung als Medizin und die spezifische Behandlung mit natürlichen Substanzen und Nährstoffen sowie die Motivation zu positiver Einstellung und Aktivität.

Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt!